angle-double-right-blueangle-double-rightangle-down-regularangle-right-duotoneangle-right-regularangle-up-regularcontact-card-brandsenvelope-solidfacebook-f-brandsfile-pdf-lightglobe-americas-regulargoogle-plus-g-brandsinstagram-brandskununu-brandslinkedin-in-brandsmap-marker-altplay-circleplus-solidrss-brandssearch-regulartwitter-brandsuser-altuserxing-brandsyoutube-brands

Effizienzsteigerung

durch Harmonisierung heterogener, operativer Prozesse

thyssenkrupp Schulte

Prozessoptimierungen als Hebel für EBIT-Steigerungen und Quick Wins

Die thyssenkrupp Schulte GmbH ist eine der führenden Stahlhandelsgesellschaften mit einer Vielzahl von internationalen Standorten. Ziel des Projekts war, ausgewählte heterogene, operative Prozesse der verschiedenen Niederlassungen zu harmonisieren und effizienter zu gestalten. Um eine schnelle Umsetzung zu gewährleisten, sollte dabei weitgehend auf Veränderungen der bestehenden IT verzichtet werden. Der Zeithorizont für die Realisierung der Effizienzsteigerungen war auf lediglich sechs Monate festgelegt.

Gemeinsam mit UNITY wurden die Ist-Prozesse an sieben Referenzstandorten aufgenommen und auf Optimierungspotenziale untersucht. Dabei wurde eine große Anzahl an Stakeholdern und Interessen eingebunden. Die so abgeleiteten Handlungsfelder und Best Practices wurden bewertet und in einen Soll-Prozess überführt. Hier galt es insbesondere, die schnelle Wirtschaftlichkeit der Prozessveränderungen nachzuweisen. Danach wurde eine Umsetzungsplanung für den sechsmonatigen Rollout in die Organisation erstellt.

Neben einem signifikanten Einsparpotenzial profitiert thyssenkrupp auch vom gemeinsam entwickelten Blueprint für zukünftige Prozessverbesserungen. Die Projektarbeit verlief im engen Schulterschluss zwischen thyssenkrupp und UNITY, sodass parallel zum Projekt ein internes Team für die Fortführung der Methodik befähigt wurde.

Das sagt unser Kunde über das Projekt

„Das UNITY-Projektteam hat in hervorragender Weise unsere Organisation verstanden und qualitativ hochwertige, detaillierte Projektergebnisse erzeugt. Unser Team wurde erstklassig von UNITY befähigt, weitere Prozesse eigenständig zu optimieren. Dies ist in der Corona-Krise auch remote hervorragend gelungen.”

Peter Zarth, CFO, thyssenkrupp Schulte GmbH

Der Nutzen unseres Projekts mit thyssenkrupp Schulte

 

Aufnahme von Referenzprozessen an sieben stark heterogenen Standorten

 

Einbindung von über 90 internationalen Experten

 

220 Prozesspotenziale gehoben mit EBIT-Effekt innerhalb von sechs Monaten

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartner

nach oben

Kontakt
aufnehmen