angle-double-right-blueangle-double-rightangle-down-regularangle-right-duotoneangle-right-regularangle-up-regularcontact-card-brandsenvelope-solidfacebook-f-brandsfile-pdf-lightglobe-americas-regulargoogle-plus-g-brandsinstagram-brandskununu-brandslinkedin-in-brandsmap-marker-altplay-circleplus-solidrss-brandssearch-regulartwitter-brandsuser-altuserxing-brandsyoutube-brands

Evaluiertes Kostensenkungspotential von ca. 10 % der Gesamtinvestitionen pro Jahr

Siemens Wind Power

Optimierung der Wertschöpfungskette für Transportgeräte

  • Eingesparte Investitionen, Eingesparte Abwicklungskosten, Reduzierung von Transportschäden, Reduzierung von Verlusten
  • Visualisierung der Wertschöpfungskette als Kommunikationsbasis für das Grundverständnis der Kostenstruktur
  • Klassifizierung der Preistreiber der Wertschöpfungskette
  • Erstellung einer verständlichen Visualisierung zur Kostenstruktur der Wertschöpfungskette
  • Identifikation von Kostensenkungspotentialen
  • Evaluierung von Optimierungsmöglichkeiten und Empfehlung für die Implementierung

"Bevor wir das Projekt mit UNITY gestartet haben, hatten wir die Vermutung, dass ein Kosteneinsparungspotential in unserer Wertschöpfungskette der Transportgeräte vorliegt. Aber erst die Analyse und die strukturierte Herangehensweise von UNITY gaben uns einen Einblick. Die Effekte haben große Auswirkungen auf unsere Gesamtinvestitionen."

Kenneth Helligsoe Svinth, Head of Equipment Management, Siemens Wind Power

Mehr Informationen zu Siemens Windpower.

Ihr Ansprechpartner

nach oben

Kontakt
aufnehmen