angle-double-right-blueangle-double-rightangle-down-regularangle-right-duotoneangle-right-regularangle-up-regularcontact-card-brandsenvelope-solidfacebook-f-brandsfile-pdf-lightglobe-americas-regulargoogle-plus-g-brandsinstagram-brandskununu-brandslinkedin-in-brandsmap-marker-altplay-circleplus-solidrss-brandssearch-regulartwitter-brandsuser-altuserxing-brandsyoutube-brands

GEA

Einführung eines unternehmensweiten Innovationsmanagements

Innovationen sind für die GEA Group eine wesentliche Voraussetzung für nachhaltiges Wachstum. Die neue Organisationsstruktur„OneGEA“ ermöglicht es dem Unternehmen, Innovationen stärker über Standorte und Funktionsbereiche hinaus zu entwickeln. Bereits 2015 hat GEA deshalb UNITY für die Durchführung einer Innovationsinventur zur Sammlung und Bewertung aller Innovationsaktivitäten und -strukturen beauftragt. Auf Grundlage der daraus resultierenden Handlungsempfehlungen hat GEA Mitte 2016 eine Initiative zum Aufbau eines globalen und unternehmensweiten Innovationsmanagements aufgesetzt. Diese wurde von der Erarbeitung des Innovationsprogramms bis zum Rollout mit UNITY gestaltet. Dabei wurden unter anderem ein unternehmensweit gültiger Innovationsprozess definiert, Methoden und Tools zur Generierung und Reifung von Ideen entwickelt und in konkreten Projekten pilotiert, sowie eine IT-Plattform zur Unterstützung des Innovationsmanagements ausgewählt, konfiguriert und implementiert. Eine neue Innovationsorganisation berücksichtigt dabei sowohl Besonderheiten von insgesamt 20 Organisationseinheiten als auch die Anforderungen eines zentralen Innovation Management Offices. Im Rahmen des Rollouts unterstützt UNITY GEA bei der Anbindung aller Standorte – beispielsweise durch die lokale Adaption des Organisationsmodells, Konzeption und Umsetzung von Trainings, Auswahl und Umsetzung von Kommunikationsformaten, Aufsetzen erster Ideenkampagnen, sowie Organisation von Rollout-Events.

Kundenstatement

„Mit der Realisierung eines GEA-weiten Innovationsmanagements haben wir uns ein sehr herausforderndes Ziel gesetzt. Die Expertise der UNITY-Berater hat uns geholfen, das umfassende Innovationsprogramm aufzusetzen und strukturiert abzuarbeiten. Insbesondere die Anwendung und Umsetzung von Innovationstools, -prozessen und -strukturen in konkreten Pilotprojekten hat für eine hohe Akzeptanz des Innovationsmanagements in allen Organisationsbereichen gesorgt.“

Heinrich Meintrup, Executive Vice President und Head of Technology Centers (links) & Dr. Armin Tietjen, Executive Vice President Product Engineering & Development (rechts), GEA Group

Weitere Insights

Ihre Ansprechpartner

nach oben

Kontakt
aufnehmen